home    kontakt    anfahrt    suche    impressum    
Informationszentrale gegen Vergiftungen  /  Giftzentrale Bonn  /  Pilze  /  Giftige Pilze
Über UnsVergiftungsunfall - Was tun?Vermeidung von VergiftungsunfällenSpendenInfos für med. FachkreisePflanzenPilzeGiftige Pilze und ihre DoppelgängerGiftige PilzeGiftige und ungiftige PilzeDrogenTierePresseStellenangeboteArchivLinks

Amanita phalloides

Hut:
4-12 cm breit, halbkugelig, konvex, alt ausgebreitet, graugrünlich, olivgelb, olivbräunlich, olivgrün, auch weiss, trocken. Hutrand nicht gerieft.

Lamellen:
weiss, dicht, frei

Stiel:
bis 15 cm lang, bis 2 cm dick, zylindrisch, mit knolliger Basis, weiss bis blass grünlich. 

Fleisch:

weiß bis gelblich, oliv unter der Huthaut

Vorkommen:
im Laubwald, besonders unter Eiche und Edelkastanie, selten im Nadelwald unter Fichten, Sommer bis Herbst

Wert:
sehr giftig, Todesfälle durch Leberversagen sind vorgekommen

Erste Hilfe:
Bei Verdacht oder Symptomen Giftnotruf oder Arzt verständigen, Pilzreste und Erbrochenes aufheben.


 

 

Link