home    kontakt    anfahrt    suche    impressum    
Informationszentrale gegen Vergiftungen  /  Giftzentrale Bonn  /  Pflanzen
Über UnsVergiftungsunfall - Was tun?Vermeidung von VergiftungsunfällenSpendenInfos für med. FachkreisePflanzenPilzeDrogenTierePresseStellenangeboteArchivLinks

Forsythie (Forsythia suspensa)

Synonyme: Goldglöckchen

Giftigkeit : gering giftig

Standort/Verbreitung:
Zu den Ölbaumgewächsen zählender Zierstrauch, in verschiedenen Abarten gepflanzt.

Typische Merkmale:
Bis zu 3 m hoher Strauch mit leuchtend gelben, einzeln oder gruppiert an den teils holzigen Stengeln wachsenden Blüten (März bis Mai) mit 4 Kronlappen. Die oval-länglichen, ganzrandigen Blätter folgen zeitlich verzögert.











© Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW
Photo: Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, Botanischer Garten
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Giftige Pflanzenteile:
Alle Pflanzenteile sind giftig.

Giftig durch:
In Blättern, Früchten und Samen befinden sich Saponine und Glykoside , in den gelben Blüten sind Glykoside und ätherische Öle.

Kritische Dosis:
Nicht bekannt.

Mögliche Symptome:
Der Verzehr größerer Mengen an Samen, Früchten, Blättern oder Blüten kann zu Unwohlsein mit Übelkeit, Bauchschmerzen und eventuell Durchfall führen.

Erste Hilfe:
Reichliche Flüssigkeitszufuhr (Tee, Saft).


Sollten Sie uns nicht erreichen, rufen Sie bitte einen anderen Giftnotruf an:

Berlin: 030 / 19240
Erfurt: 0361 / 730 730
Freiburg: 0761 / 19240
Göttingen: 0551 / 19240
Homburg: 06841 / 19240
Mainz: 06131 / 19240
München: 089 / 19240

 

 

 

Link