home    kontakt    anfahrt    suche    impressum    
Informationszentrale gegen Vergiftungen  /  Giftzentrale Bonn  /  Pflanzen
Über UnsVergiftungsunfall - Was tun?Vermeidung von VergiftungsunfällenSpendenInfos für med. FachkreisePflanzenPilzeDrogenTierePresseStellenangeboteArchivLinks

Fingerhut, Roter (Digitalis purpurea)

Synonyme: Purple fox-glove, Digital pourrprée, Gants Notre-Dame

Giftigkeit : giftig bis sehr giftig

Standort/Verbreitung:
West- und Mitteleuropa, insbesondere Gebirgslagen, lichte Wälder, Waldschläge, sandige Lehmböden, kalkmeidend; als Zierpflanze in Gärten.

Typische Merkmale:
Zweijährig; Blütezeit Juni - August; 40 - 120 cm hoher einfacher Stengel mit wechselständigen eiförmigen, gekerbten und unterseits graufilzig behaarten Blättern; die 4 - 5 cm langen, glockenförmigen purpurnen, selten weißen und innen rotfleckigen Blüten sind in endständigen, oft einseitwendigen Trauben angeordnet; grüne, eiförmige Kapselfrucht mit vielen kleinen, braunschwarzen Samen in 2 Fächern.

Giftige Pflanzenteile:
Alle Pflanzenteile; Stengel und Blätter sehr bitter schmeckend.

Giftig durch:
Digitaloide (ca. 100 verschiedene herzwirksame Steroidglykoside oder Cardenolide).

Kritische Dosis:
Große Variabilität, 2 - 3 getrocknete Blätter können bei Erwachsenen nach Literaturangaben bereits tödlich sein.

Mögliche Symptome:
Bereits im Fühstadium Übelkeit und Erbrechen, Durchfall; schwere verschiedenartige, teilweise rasch wechselnde Herzrhythmusstörungen; zentralnervös Sehstörungen, Delirium, Halluzinationen.

Erste Hilfe:
Flüssigkeitsgabe, selbst bei geringen Mengen umgehend Arzt oder Klinik aufsuchen.











© Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW
Photo: Prof. Dr. Wilhelm Barthlott, Botanischer Garten
der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn


Sollten Sie uns nicht erreichen, rufen Sie bitte einen anderen Giftnotruf an:

Berlin: 030 / 19240
Erfurt: 0361 / 730 730
Freiburg: 0761 / 19240
Göttingen: 0551 / 19240
Homburg: 06841 / 19240
Mainz: 06131 / 19240
München: 089 / 19240

 

 

 

Link